Neue Regeln ab dem 24.10.2020

Hallo liebe Schützen und Schützinnen,  aufgrund der neuen Fallzahlen unter Covid-19 müssen für die Gesundheit von uns allen, ein paar Regeln aufgestellt werden.Bitte haltet euch dran und erinnert euch untereinander an die Einhaltung! 

1) Auf das Abstandsgebot und auf die derzeit geltenden Hygienevorschriften ist zwingend zu achten.

2) Um Menschenansammlungen auf den beiden Plätzen zu vermeiden, werden die Zeiten, welche durch den Verein versichert sind, ausgeweitet. Auf beiden Plätzen ist versichertes Training von Donnerstag bis Sonntag möglich. 

Samstags auf der Wiese:

Kinder/Jugendliche 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr (Training durch Rainer und Cathleen)

Neue, Jugendgruppe und Eltern 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr (Training durch Martin und Andi)

Geübte Schützen mit eigenem Material auf eigene Verantwotung von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr (und eigenes Schießen der Trainer) 

Wann ein Neuer wechseln darf, entscheiden die Trainer Andi und Martin. 

Maximale 18 Person pro Durchgang VERTEILT mit Abstand an der Schießlinie.

Sondertrainings für Kleingruppen nach Abstimmung mit den Trainern. 

3) Um die Situation an den Bänken zu entzerren, sind zusätzliche Paletten als Ablageflächen seitlich von den Bänken zur Verfügung gestellt. 

4) Um eine mögliche Ansteckungskette sehr zeitnah nachvollziehen zu können, tragen wir uns alle konsequent im Schießbuch (Tüte in der Astgabel) ein. Auf den Eintrag achten die jeweiligen Trainer. 

5) Jeder zieht nur seine eigenen Pfeile und auch an den Zielen wird auf den Abstand geachtet.

6) Auf den sportlichen Gruß per Handschlag wird verzichtet.

Die Punkte sind sowohl mit der Gemeinde als auch dem TSV Walluf abgestimmt. Grundlage hierzu ist die Verordnung der Landesregierung vom 02.10.2020 und die Festlegungen der 10 Leitplanken des DOSB (Deutscher Olympischer Sport Bund)Danke für die gegenseitige Rücksichtnahme

Euer Kernteam